Urlaub mit Fellgesichtern 2015

 

Nach acht Jahren Untergriesbach bei der Familie Obermüller werden wir uns geographisch verlagern. Bei Michaela und Wolfgang mit Sohn Jonas und den Großeltern war es eine schöne Zeit. Sie waren stets für uns da und haben in allen Belangen unterstützt. An dieser Stelle unseren herzlichsten Dank.

Da das Hotel sich 2015 umwandelte, Zimmer neu konstruiert und  renoviert, Hallenbad gebaut und gesamt in einen anderen Urlaubsbereich wechselte sind die Preise entsprechend aber auch die Gruppengrößen beschränkt auf zehn Personen. Hunde sollten nicht mehr als drei zeitgleich im Hotel sein.

 

Jetzt hieß es für uns ein neues Hotel suchen.

Es bildete sich Ende Oktober 2014 ein Team zur Hotelsuche.

Elisabeth von Robby und Melek, Ines vom Yukon und Erika von Maxima und Ruben mit Curry übernahmen diese Aufgabe.

Am 09.12.2014 trafen wir uns dann im Handelshaus in Plauen zur Feststellung des Sachstandes.

Was ich da an Dokumenten von Anfragen und Antworten auf den Tisch bekam war gigantisch. Ein Reisebüro hätte da nicht mitgehalten.

Die drei Damen haben alles. aber restlos alles, in Erwägung gezogen und sich bis in die Sächsische Schweiz orientiert.

Wir sortierten bis auf acht Hotels aus.

Mir oblag es jetzt den i-Punkt zu setzen. Mehr war aber wirklich nicht zu tun.

Und heute viel der Entschluss.

 

In die Fränkische Schweiz zum Hotel Landgasthof Lahner in Heiligenstadt.

Inhaber Herr Marcus Müller.

Es sind 12 Zimmer mit Balkon in der 1. und 2. Etage die wir erhalten.

Halbpension, Frühstücksbuffet, Abend Dreigänge- Menü (Vorspeise, drei Hauptgerichte, Fisch, Fleisch, Veget. und Nachspeise)

Preis: 48.-€ p.P. und als Einzelzimmernutzung ebenso 48.-€. Kein Aufschlag.

Die Fellgesichter kosten 3.-€ pro Tag.

Fährtenwiesen werden bereitgestellt. Training beim Hotel möglich. Wanderungen und Ausflugsziele optimal.

Und der Besitzer hat ein Fellgesicht und sich dem Tierschutz verschrieben.

Eine „Wellenlänge“ besteht!

Im gemütlichen Hotel werden wir uns im Hauptgastraum, der durch eine Schiebewand getrennt werden kann (für abendliche Vorträge),  befinden. Und hält ein Fellgesicht es nicht alleine auf dem Zimmer aus, so kann es uns begleiten.

Auch ein Nebenraum steht zur Verfügung.

Rundherum eine angenehme Atmosphäre.