Hunde aus dem Tierschutz zeigten ein tolles Profil……

 

Die letzte Tour des Hundeschulungszentrums Wagner Dog Friends in diesem Jahr führte zum Hotel Brigitte in Warmensteinach(Fichtelgebirge).

Es war ein sehr anspruchsvoller einwöchiger Aufenthalt.

Waren doch einige "Problemhunde" an Bord.

Umso mehr konnten sich die Halter über die Ergebnisse erfreuen.

Waren sie es letztlich, die so famos umsetzten.

 

 

Die Schwerpunkte lagen in der positiven Verknüpfung zu Menschen, der Leinenführigkeit und der Auslastung.

Hört sich sehr einfach an, aber was dahinter steckt ist "Arbeit pur".

 

Mit jedem Tag konnten die Fortschritte festgestellt werden. Kein "anbellen" gegenüber Menschen, eher freudige Erwartung und Nähe suchend.

Kein "ausrasten" an der Leine bei Begegnungen mit anderen Hunden.

Und nach der Fährtensuche waren sie richtig geschafft.

 

Aus der Sicht der Hunde:

Eine stressfreie und mit weniger Ängsten versehene Lebensqualität zeichnete sich ab.

Schön anzusehen wie sie "bei der Sache waren".

Zur Freude der Zweibeiner.

Die natürlich auch sehr gefordert waren. Waren doch von Sonntag bis Donnerstag Theorieabende (Themen ihrer Wahl).

 

Dass gut umgesetzt wurde, zeichnete sich schon vor der Nachtübung, Erfolgskontrolle, ab.

Wurden anfänglich bewegte und unbewegte Objekte gemieden bzw. aggressiv verbellt, so gingen sie an einem anderen Ort mit den Objekten besser um.

Generalisierung war auch hier gefragt und angesagt.

 

Alle, aber ausnahmslos, schafften die Kriterien zum Bestehen.

Und hier erfreute sich besonders Gerhard Wagner, der Ausbildungsleiter.

"Geschenke gibt es nicht" war seine Devise.

 

Besonders taten sich hervor:

 

Minik (ein Hund aus der Türkei) von Martina Schmalfuß aus Hof.

Shira von Dagmar Ackermann aus Hof.

Lou (aus dem Tierheim) von Carmen Fülle aus Schönwald

Buster von Roland Schmalfuß aus Hof

Merlin (aus Spanien) von Claudia Seidel aus Cossengrün bei Plauen

Santo (von Casa Animale) von Sabine Kolb aus Konradsreuth

Jenna (aus Spanien) von Silke Frank aus Rehau

 

Das Umfeld stimmte.

Benjamin Nickel, der Hotelbesitzer, erfüllte alle Wünsche mit seinem Team.

Die Trainingsplätze waren genial.

Die Fährtenwiesen sehr großflächig.

U n d  die Stimmung der Teilnehmer war besser als das Wetter.

 

 

Weitere Auskünfte: 01739076723