Anton kam sah und siegte.....
 
am Samstag war es für Anton,
von Kerstin Meischeider aus Plauen, soweit.
 
Nachdem sie mit Gerhard in Neundorf kräftig übten
sollte das Erlernte auf dem Platz,
in fremder Umgebung und unter hoher Ablenkung praktiziert werden.
 
Und Kerstin legte den Grundstein.
Ruhig, souverän und gut auf Anton eingestellt, ging sie das Ganze an.
Was blieb Anton anderes übrig als seinem Frauchen Freude zu bereiten.
 
Es war eine wahre Augenweide und Gerhard wurde gefragt
"was machen die Zwei bei dem Profil in der Hundeschule?"
 
Die Antwort hätte wohl Kerstin geben können.
Ob jedoch die Argumente ausgereicht hätten wäre zunächst fraglich erschienen.
 
Anton hat schon seine Handicaps.
Im Freilauf auf Wiesen und Flur.
Da kommt er nicht unbedingt gleich aus erste Mal.
 
Doch ein wesentlicher Grundstein war gelegt,
die Aufmerksamkeit unter hoher Abelenkung
und damit die Bindung.
 
Super gemacht Kerstin!!